Lernen mit Computer

 

PC-Lernprogramme
 

Studierende prüfen Computersoftware für den Mathematikunterricht nach didaktischen Kriterien.

Formale und inhaltliche Aspekte bilden die Baisis für die Sichtung, Analyse und Bewertung von

PC-Lern- und Übungsprogrammen.           

 

 

Modullernen

Anregung zu motivierendem Mathematiklernen durch Konzentration auf übersichtliche Lernbausteine.

Verwendung von PC-Lernprogrammen bei der Anfertigung themenspezifischer Semester- und Hausarbeiten oder bei der Erarbeitung unterrichtlicher Konzepte.
Mediengeleitete Initiierung und Weiterentwicklung mathematischer Denkprozesse.

Diese Veranstaltung ist dem "Freien Bereich" des Modulkatalogs (3 LP) zuzuordnen.


►  zurück